Sri Lanka | Kulturreise, Familienreise

Klassisches Sri Lanka

Besuchen Sie die Höhepunkte Sri Lankas

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Karte

Karte

Reiseübersicht

Auf dieser kontrastreichen Rundreise lernen Sie alle wichtigen Sehenswürdigkeiten kennen, die Sri Lanka so einzigartig machen. Nach der modernen und geschäftigen Hauptstadt Colombo verlassen Sie die Küstenregion und fahren ins sogenannte kulturelle Dreieck zu den berühmten alten Königsstädten Anuradhapura, Polonnaruwa und Kandy. Das Höhlenkloster Dambulla mit einmaligen buddhistischen Malereien und 157 Buddha-Statuen gehört zu den am besten erhaltenen Höhlentempeln Sri Lankas. Die Bergfestung Sigiriya fasziniert mit den künstlerisch ausdrucksstarken Wolkenmädchen, den über 1500 Jahre alte Fresken an einer steilen Felswand. Die spirituelle Hauptstadt ist Kandy im zentralen Bergland. Auf der Fahrt nach Nuwara Eliya folgen pittoreske Teeplantagen im bergigen Hochland. Der Yala-Nationalpark ist berühmt für Elefanten, Wasserbüffel, Leoparden und andere Tierarten. Die Tour endet am Strand von Beruwela, ideal für eine Verlängerung im Strand- oder Ayurveda-Hotel.

Reiseprogramm - 10 Tage

Tag 1 Colombo
Tag 2 Colombo – Anuradhapura
Tag 3 Anuradhapura – Dambulla
Tag 4 Dambulla – Sigiriya – Dambulla
Tag 5 Dambulla – Kandy
Tag 6 Kandy – Pinnawala – Kandy
Tag 7 Kandy – Nuwara Eliya
Tag 8 Nuwara Eliya – Yala
Tag 9 Yala – Galle
Tag 10 Galle

Beste Reisezeit

Das Klima auf Sri Lanka ist tropisch mit unterschiedlichen Niederschlagsverhältnissen je nach Gebiet. Von November bis April ist die Beste Reisezeit für die Westküste. An der Ostküste ist es gerade umgekehrt, hier ist die trockenste Zeit von Mai bis Oktober. Im restlichen Gebiet kann es das ganze Jahr zu Regenschauern kommen, die Sonne lässt aber jeweils nicht lange auf sich warten.

Höhepunkte

Colombo, Anuradhapura, Sigiriya, Dambulla, Pinnawela, Kandy, Nuwara Eliya, Yala Nationalpark, Galle, Südküste.

Unvergessliche Erlebnisse

Anuradhapura_Stupa Anuradhapura Site dambulla DSC_0316 HE 055 Sigiriya Rock 02 (1) HE 048 Polonnaruwa Gal Vihare IMG_0153 IMG_0322 IMG_7420

Detailprogramm

Tag 1

Colombo

Ankunft in Colombo und Transfer zum Hotel. Nachmittags Stadtbesichtigung. Erste Europäer waren die Portugiesen, die 1505 Colombo als Handels- und Flottenstützpunkt ausbauten. Gehandelt wurden Gewürze und Edelsteine. Zu dieser Zeit war das frühere Kotte Hauptstadt eines Singhalesenreiches.

Hotel
Prioritätshotels
Tag 2

Colombo – Anuradhapura

Fahrt landeinwärts Richtung Anuradhapura. Nahe des künstlich angelegten Kalawewa-Sees liegt Aukana mit einer 13 m hohen stehenden Buddhastatue, im 5. Jh. aus dem Fels herausgehauen.

4 Std. / 210km
Hotel
Prioritätshotels
F
Tag 3

Anuradhapura – Dambulla

Nach dem Frühstück Fahrt nach Polonnaruwa, zweitälteste Singhalesen-Hauptstadt, mehrmals zerstört und vom Dschungel überwachsen. Besuch des Königspalastes. Ein Höhepunkt bildet Gal Vihara, ein kolossaler Felstempel mit drei überdimensionalen Buddhafiguren aus der Granitwand herausgemeisselt. Die Kiri Dagoba ist wegen ihres strahlenden Verputzes auch als «Milchdagoba» bekannt. Fahrt nach Dambulla.

1.30 Std. / 75km
Hotel
Prioritätshotels
F
Tag 4

Dambulla – Sigiriya – Dambulla

Besuch im Höhlenkloster Dambulla. Beeindruckend sind die 157 Buddha-Statuen und verschiedenen Hindugottheiten. Der liegende Buddha misst 14 m. Die Granitfelsenfestung Sigiriya thront 200 m über dem Dschungel. Auf dem Plateau baute der Singhalesenkönig
Kassapa seine Himmelsburg, von der er 18 Jahre lang (477–495) regierte. Die Fresken der Wolkenmädchen sind weltbekannt.

1 Std. / 30km
Hotel
Prioritätshotels
F
Tag 5

Dambulla – Kandy

Fahrt über Matale durch fruchtbare, vielseitig genutzte Tropenlandschaft. Besuch eines Gewürzgartens. Hier wachsen Pfeffer, Zimt, Kardamom, Kurkuma, Safran, Curryblätter, Nelken, Muskat, Kakao, Zitronengras, Sandelholz, Vanille und vieles mehr. Kandy ist noch
heute Mittelpunkt des Edelsteinhandels. Besuch des berühmten Sri Dalada Maligawa, Tempel des heiligen Buddha-Zahns.

3 Std. / 120km
Hotel
Prioritätshotels
F
Tag 6

Kandy – Pinnawala – Kandy

Vorbei an Teeplantagen und Reisfeldern zum staatlichen Elefantenwaisenhaus von Pinnawela. In Kandy zum lebhaften Basar und Besuch einiger typischer Handwerksbetriebe.

3 Std. / 80km
Hotel
Prioritätshotels
F
Tag 7

Kandy – Nuwara Eliya

Besuch im botanischen Garten Peradeniya. Zwei britische Naturwissenschaftler gestalteten den weltberühmten Garten Mitte des 19. Jh.. Eine kurvenreiche Strasse führt über die sanften Hügel des zentralen Hochlandes, bedeckt von Teesträuchern. In einer Teemanufaktur sehen Sie den Herstellungsprozess. Nuwara Eliya ist die höchst gelegene Stadt Sri Lankas (1900 m.ü.M.) mit alten Kolonialbauten der Engländer.

2.5 Std. / 80km
Hotel
Prioritätshotels
F
Tag 8

Nuwara Eliya – Yala

Fahrt in die Tiefebene Süd-Sri Lankas. Der Yala Nationalpark ist der unter Touristen beliebteste und somit meistbesuchte Nationalpark Sri Lankas. Dies liegt vor allem an der Vielzahl der Tiere, die man hier beobachten kann. Neben Krokodilen, Elefanten, Mungos und zahlreichen Affen hat Yala eine der dichtesten Leopardenpopulationen weltweit zu bieten. Der Park hat allerdings nicht nur eine enorm vielseitige Tierwelt zu bieten. Auch landschaftlich ist Yala mit Dünen, Lagunen und Küste, Bäumen und Buschwerk, Felsen, Ebenen und Wasserlöchern eine Augenweide. Der Park befindet sich im Süden des Landes. Die Einfahrt liegt etwa 20 km südöstlich von Tissamaharama (kurz Tissa genannt). Yala, oder auch Ruhunu oder Yala West Nationalpark genannt, umfasst eine Fläche von 1.260 Quadratkilometern. Der grösste Teil dieses Gebietes jedoch, etwa 4/5 des Landes, wird als Naturreservat erachtet, das für Besucher und Touristen unzugänglich ist.

5 Std. / 200km
Hotel
Prioritätshotels
F
Tag 9

Yala – Galle

Besichtigung der Altstadt in der Festung Galle, erbaut von den Portugiesen im 16. Jh. Galle diente arabischen Kaufleuten als Handelsplatz. Bis zur Einnahme von Colombo durch die Holländer 1756 blieb Galle Hauptsitz der „East-India-Company“ und war  wichtigster Exporthafen für Zimt.

4.5 Std. / 200km
Hotel
Prioritätshotels
F
Tag 10

Galle

Individuell Verlängerung oder Transfer zu Ihrem Strand- bzw. Ayurveda-Hotel oder zum Flughafen.

F

Hotels

Erlebnisse

Weitere optionale Erlebnisse

Bitte beachten Sie, dass je nach Auswahl der hier aufgeführten zusätzlichen Erlebnisse weitere Reisetage notwendig sind.
Alternativ können auch die im Reiseprogramm inkludierten Standartausflüge entsprechend ersetzt oder gekürzt werden.

OrtHotels
Anuradhapura
Kategorie Hotel
StandardPalm Garden Village (3 Sterne)
SuperiorPalm Garden Village (3 Sterne)
DeluxePalm Garden Village (3 Sterne)
RoyalUlagalla Resort (5 Sterne)
Colombo
Kategorie Hotel
StandardRamada Colombo (3 Sterne)
SuperiorGaladari (4 Sterne)
DeluxeCinnamon Grand (5 Sterne)
RoyalResidence by Uga Escapes
Galle
Kategorie Hotel
StandardMango House
SuperiorGalle Fort Hotel (5 Sterne)
DeluxeFortprinters Galle
RoyalDutch House & Sun House Galle
Kandy
Kategorie Hotel
StandardHotel Thilanka
SuperiorAmaya Hills
DeluxeEarls Regency Hotel
RoyalKandy House () (4.5 Sterne)
Kulturelles Dreieck
Kategorie Hotel
StandardHotel Sigiriya () (3.5 Sterne)
SuperiorHabarana Village by Cinnamon (4 Sterne)
DeluxeCinnamon Lodge () (4.5 Sterne)
RoyalJetwing Vil Uyana (5 Sterne)
Nuwara Eliya
Kategorie Hotel
StandardHill Club Hotel
SuperiorJetwing St. Andrew’s
DeluxeThe Tea Factory (4 Sterne)
RoyalTea Trails
Yala NP
Kategorie Hotel
StandardHibiscus Garden Hotel (3 Sterne)
SuperiorElephant Reach Hotel (3 Sterne)
DeluxeCinnamon Wild Yala (4 Sterne)
RoyalChena Huts (5 Sterne)

Termine & Preise

10 Tage Privatreise

Reisedauer 10 Tage
Reise ab/bis ab Colombo/bis Galle
Preis pro Person

01.11.19 - 20.12.19

Standard
2 bis 3 Personen:
CHF 1'195
4 bis 7 Personen:
CHF 1'040
Einzelzimmerzuschlag:
CHF 466
Superior
2 bis 3 Personen:
CHF 1'360
4 bis 7 Personen:
CHF 1'210
Einzelzimmerzuschlag:
CHF 450
Deluxe
2 bis 3 Personen:
CHF 1'640
4 bis 7 Personen:
CHF 1'470
Einzelzimmerzuschlag:
CHF 680
Royal
2 bis 3 Personen:
CHF 3'080
4 bis 7 Personen:
CHF 2'940
Einzelzimmerzuschlag:
CHF 1'760

21.12.19 - 10.01.20

Standard
2 bis 3 Personen:
CHF 1'430
4 bis 7 Personen:
CHF 1'530
Einzelzimmerzuschlag:
CHF 520
Superior
2 bis 3 Personen:
CHF 1'680
4 bis 7 Personen:
CHF 1'480
Einzelzimmerzuschlag:
CHF 590
Deluxe
2 bis 3 Personen:
CHF 2'050
4 bis 7 Personen:
CHF 1'850
Einzelzimmerzuschlag:
CHF 920
Royal
2 bis 3 Personen:
CHF 4'690
4 bis 7 Personen:
CHF 4'530
Einzelzimmerzuschlag:
CHF 2'840

11.01.20 - 31.03.20

Standard
2 bis 3 Personen:
CHF 1'280
4 bis 7 Personen:
CHF 1'130
Einzelzimmerzuschlag:
CHF 460
Superior
2 bis 3 Personen:
CHF 1'450
4 bis 7 Personen:
CHF 1'280
Einzelzimmerzuschlag:
CHF 495
Deluxe
2 bis 3 Personen:
CHF 1'790
4 bis 7 Personen:
CHF 1'640
Einzelzimmerzuschlag:
CHF 820
Royal
2 bis 3 Personen:
CHF 3'720
4 bis 7 Personen:
CHF 3'560
Einzelzimmerzuschlag:
CHF 2'250

01.4.20 - 30.09.20

Standard
2 bis 3 Personen:
CHF 11'950
4 bis 7 Personen:
CHF 1'060
Einzelzimmerzuschlag:
CHF 470
Superior
2 bis 3 Personen:
CHF 1'350
4 bis 7 Personen:
CHF 1'190
Einzelzimmerzuschlag:
CHF 450
Deluxe
2 bis 3 Personen:
CHF 1'620
4 bis 7 Personen:
CHF 1'450
Einzelzimmerzuschlag:
CHF 670
Royal
2 bis 3 Personen:
CHF 3'050
4 bis 7 Personen:
CHF 2'860
Einzelzimmerzuschlag:
CHF 1'760
Reiseleitung
Lokale englischsprachige Reiseleitung
Im Preis inbegriffen
  • Unterkunft im Doppel- oder Einzelzimmer der gebuchten Hotelkategorie
  • alle Mahlzeiten gemäss Programm
  • alle Besichtigungen und Eintrittsgebühren gemäss Programm
  • deutsch-/ englischsprachiger Chauffeurreiseleiter
  • klimatisierte private Fahrzeuge
  • Betreuung durch unseren lokalen Agenten in Sri Lanka
  • 24h telefonische Notfallassistenz durch unser Büro in der Schweiz
  • umfangreiches Informationsmaterial
Nicht im Preis inbegriffen
  • Annullations– / SOS–Schutz–Versicherung
  • persönliche Auslagen, Getränke, übrige Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • Visakosten
Offertenanfrage

Höhepunkte

Colombo, Anuradhapura, Sigiriya, Dambulla, Pinnawela, Kandy, Nuwara Eliya, Yala Nationalpark, Galle, Südküste.

Unvergessliche Erlebnisse

Anuradhapura_Stupa Anuradhapura Site dambulla DSC_0316 HE 055 Sigiriya Rock 02 (1) HE 048 Polonnaruwa Gal Vihare IMG_0153 IMG_0322 IMG_7420

Länder-Info: Sri Lanka

Fläche: 65’610 km2
Bevölkerungszahl, -dichte: ca. 22 Mio / 315 pro km2
Hauptstadt: Colombo, 0 M.ü.M., Einwohner: ca. 700'000.

Geographie

Die Insel Sri Lanka liegt im indischen Ozean und hängt wie ein Tropfen am südöstlichen Ende des Indischen Subkontinents. Sri Lanka auch unter dem Namen Ceylon bekannt ist durch eine Meerenge von Indien getrennt, die an der engsten Stelle nur 36 km breit ist. Die Insel ist 435 km lang, 240 km breit und hat eine Fläche von 65.610 km2. Sri Lanka lässt sich in drei geographische Zonen einteilen, dies sind: das zentrale Hochland, die Tieflandebene und der Küstengürtel. Dass zentrale Hochland liegt im südlichen Teil der Insel. Hier ist auch der höchste Punkt, der Pidurutalagala, mit 2’524 m und der bekannte Adams Peak. Die angrenzenden Ebenen breiten sich vor allem im Norden der Insel aus. Palmenstrände umringen die Insel und die Küstenlinie erstreckt sich über eine Länge von 1300 km.

Klima / Beste Reisezeiten

Im Tiefland ist das Klima typisch tropisch. Helle, sonnig warme Tage sind die Regel und kommen selbst während des Monsuns vor. Der Südwestmonsun bringt Regen hauptsächlich von Mai bis Juli in die westlichen, südlichen und zentralen Regionen der Insel. Während die Regenfälle des Nordost-Monsuns im Dezember und Januar vor allem in den nördlichen und östlichen Regionen vorkommen. Bitte beachten Sie die Hinweise bei den Reisebeschreibungen. Gerne beraten wir Sie.

Reisedokumente / Visum

Staatsbürger aller Länder (ausser Singapur und den Malediven) müssen vor Reiseantritt ein gebührenpflichtiges Visum bei der zuständigen konsularischen Vertretung oder online unter www.eta.gov.lk beantragen.

Staatsform

Sozialistische Präsidialrepublik (im Commonwealth) seit 1978. Verfassung von 1978, letzte Änderung 1987. Einkammerparlament (Nationalversammlung) mit 225 Abgeordneten. Unabhängig seit 1948 (ehem. britische Kolonie).

Sprache

Sinhala und Tamil sind die offiziellen Sprachen Sri Lankas. Sinhala ist die Sprache der Mehrheit der Bevölkerung und Tamil wird hauptsächlich von der tamilischen Minderheit gesprochen. Englisch ist die verbindende Sprache mit dem Rest der Welt. Ortsnamen und Beschriftungen in Bussen und Zügen finden sich üblicherweise in allen drei Sprachen.

Religion: 69% Buddhisten. 15% Hindus, 8% Moslems 8% Christen

Ortszeit: Sommerzeit +3,5 / Winterzeit +4,5

Netzspannung: 220 Volt, 50 Hz, Mehrfachadapter empfohlen

Mobiltelefon / Internet: Das Mobilfunknetz Sri Lankas ist mit unserem GSM kompatibel. Internetcafés sind landesweit vorhanden.

Währung / Zahlungsmittel

Die lokale Währung ist Sri Lanka Rupie (LKR), Kurs CHF 1.00 = LKR 161 Stand Juni 2018. In grösseren Hotels und Geschäften werden auch
Kreditkarten als Zahlungsmittel akzeptiert. Wir empfehlen auch USD in bar mitzunehmen und vor Ort zu wechseln.